Start News Monkey Island-Darsteller Earl Boen verstorben

Monkey Island-Darsteller Earl Boen verstorben

24
0
Monkey Island-Darsteller Earl Boen verstorben Titel

Der Schauspieler Earl Boen, bekannt unter anderem für seine Rolle als LeChuck in den Monkey Island-Spielen, ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Boen ist am 5. Januar verstorben. Seine Familie wollte die genaue Todesursache geheim halten, aber der Schauspieler litt an Lungenkrebs.

Boen spielte zunächst auf der Bühne, begann aber in den späten 1970er Jahren, in Film und Fernsehen aufzutreten. Eine seiner bekanntesten Rollen war die des Doktor Silberman in den ersten drei Terminator-Filmen. Boen war aber auch als Synchronsprecher in vielen Animationen und Spielen tätig. Er verkörperte Charaktere in Spielen wie Metal Gear Solid 2, Call of Duty, World of Warcraft, Soldier of Fortune und Psychonauts.

Seine bekannteste Rolle in einem Spiel ist die des LeChuck aus dem dritten Monkey Island-Spiel, The Curse of Monkey Island. Das war das erste Spiel der Reihe mit Sprachausgabe. Ron Gilbert soll Boen auch gebeten haben, an dem kürzlich erschienenen Return to Monkey Island mitzuarbeiten, aber er lehnte die Rolle ab, weil er im Ruhestand war.

 

Vorheriger ArtikelPowerwash Simulator kommt für PlayStation und Switch
Nächster ArtikelOne Piece Odyssey bekommt eine Demo

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein