Start News Ash verlässt den Pokémon-Anime nach 25 Jahren

Ash verlässt den Pokémon-Anime nach 25 Jahren

172
0
Ash verlässt den Pokémon-Anime nach 25 Jahren Titel

Die Spekulationen der Fans scheinen sich zu bewahrheiten: Ash Ketchum verlässt die Pokémon-Serie nach 25 Jahren. Das gab die Pokémon Company in einem Video auf YouTube bekannt.

Er wurde der allerbeste

Ash wird nach dem Ende des aktuellen Master Journeys Anime durch zwei andere Protagonisten ersetzt. Die neue Serie, die in der Paldea-Region von Pokémon Scharlachrot & Violett spielt, dreht sich um die Charaktere Liko und Roy (im Bild).

Die neueste Folge von Master Journeys wurde gerade in Japan ausgestrahlt. Das ist übrigens nicht das Ende von Ashs Abenteuer. Ab Freitag, dem 13. Januar, wird das „letzte Kapitel“ des Abenteuers von Ash und Pikachu ausgestrahlt, das aus 11 Episoden besteht. In dem kurzen Trailer, der für die Serie veröffentlicht wurde, sind einige von Ashs alten Freunden und ehemaligen Pokémon zu sehen, die vorbeischauen. Zum Beispiel können wir höchstwahrscheinlich Misty, Brock und Gary erwarten.

Es wurde schon lange vermutet, dass Ash die Serie nach der aktuellen Staffel, die sowohl in Galar als auch in allen anderen Regionen spielt, verlassen würde. Diese Gerüchte kamen vor allem deshalb auf, weil Ash das Meister-Acht-Turnier gewann und sich damit offiziell Pokémon-Meister nennen durfte. Schon in der ersten Episode von Pokémon war klar, dass dies sein ultimatives Ziel war.

Der Abschied von Ash wird vielen Pokémon-Fans schwer fallen. Schließlich sind mehrere Generationen mit der jungen Trainerin als Protagonistin des Animes aufgewachsen, der 1997 auf den Markt kam. Dass Ash und Pikachu bald einen emotionalen Abschied nehmen werden, ist völlig in Ordnung. Bislang wurden nicht weniger als 1221 Episoden, 23 Filme und 62 Mangas von Pokémon veröffentlicht.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein